Bartolomeo Scappi 2017

Vom 3. bis 6. April 2017 trafen sich Schülerinnen und Schüler von 23 europäischen Tourismusschulen, darunter beispielsweise Schulen aus Spanien, Türkei, Luxemburg, Frankreich, Slowenien, Mazedonien und Italien zum internationalen Wettbewerb „Concorso Bartolomeo Scappi“ in Castel San Pietro Terme in Italien und stellten sich den Herausforderungen in den gastronomischen Bereichen Bar, Küche, Patisserie und Wein.

Österreich wurde durch drei Tourismusschulen vertreten:

  • Tourismusschulen am Wilden Kaiser in St. Johann in Tirol (Florian Erharter in Begleitung von Andrea Fuchs, BEd),
  • Tourismusschule Weyer (Christoph Jechsmayr in Begleitung von Martin Eibenberger, BEd) und
  • Tourismusschulen HLF Krems (Julia Fallmann und Anna Grausenburger in Begleitung von Gerhard Pachschwöll-Kral, BEd und Hans-Jürgen Sponseiler, BEd).

Die österreichischen Schülerinnen und Schüler konnten durch eine perfekte Technik, Zubereitung und durch außergewöhnliche Geschmackskompositionen die internationale Jury überzeugen und in der Kategorie „Bar“ holte Anna Grausenburger von den Tourismusschulen HLF Krems mit ihrem Drink „Amara Rende Divertente“ den 3. Platz hinter Mazedonien und Slowenien.

Die drei österreichischen Tourismusschulen stellten auch bei der gastronomischen Ausstellung „Mostra enogastronomica“ aus. Auf einem gemeinsamen Marktstand am Hauptplatz von Castel San Pietro Terme wurden typische Speisen und Getränke aus Österreich angeboten, die von einer Jury und Besuchern verkostet und bewertet wurden. Die Schülerinnen und Schüler präsentieren den zahlreichen Besuchern die regionalen Produkte, die Schulen und deren Schwerpunkte in verschiedenen Fremdsprachen und konnten so auch ihre sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Menü
Barkeeper an Schulen